Koslowski - Führergold

Zusammen mit der mumifizierten Leiche eines Wehrmachtssoldaten in den österreichischen Alpen taucht auch das Gerücht über den sagenhaften Goldschatz von Adolf Hitler wieder auf.
Was hat eine geheime Kommandosache aus dem Jahr 1945 damit zu tun? Warum wird ein sterbenskranker alter Mann in einem Altersheim in Bad Dürrheim ermordet?
Einmal mehr muss Koslowski die Vergangenheit ergründen, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen und wie immer riskiert er dabei Kopf und Kragen.

Seinem verstorbenen Freund Friedrich Krameike einen letzten Wunsch zu erfüllen, war für Koslowski Ehrensache. Der Wunsch schien banal und für Koslowski kein Problem.
Doch dann tauchen ein Brief des Verstorbenen sowie Tagebücher dessen Vaters auf, die die Sache grundlegend ändern. Ein geheimnisvoller Goldtransport der Nationalsozialisten nach Österreich, mysteriöse Schatzjäger, die bis in die Gegenwart dem vermeintlichen Goldschatz hinterherjagen, mysteriöse Morde und mittendrin Koslowski, der gewohnt scharfsinnig der Spur des Täters folgt, bis auch er von einer unerwarteten Wendung der Schatzsuche überrascht wird. Ein Goldrausch der besonderen Art steckt dahinter…
Auch im neunten Band der Koslowski-Reihe gelingt es dem Autor, ein spannendes Krimi-Abenteuer mit unerwarteten Wendungen, historischen Hintergründen und lippischen Bezügen zu schaffen.
So macht lesen Spaß!

Dirk Becker
Bürgermeister Stadt Oerlinghausen

256 Seiten
ISBN: 978-3-936867-73-2