Koslowski und die lebenden Puppen

Ermittler Koslowski kann es einfach nicht lassen. Immer muss er seine Nase in Dinge stecken, die ihn eigentlich nichts angehen. Sein neuester, sein dritter Fall ist gleichzeitig sein kniffligster – und gefährlichster.
In einer niedergebrannten alten Holzhütte in Pivitsheide wird die verkohlte Leiche eines Kindes gefunden. Die Polizei fängt an zu ermitteln, Koslowski ebenfalls – auf seine unverwechselbare Art.

Schnell wird er hineingezogen in einen Strudel furchterregender Ereignisse. Erst ist es ein Verdacht, dann schreckliche Gewissheit: Ein Unbekannter führt einen unerbittlichen Rachefeldzug und schreckt selbst vor brutalem Mord nicht zurück. Was ist sein Motiv?
Unerwartete Unterstützung bei der Aufklärung erfährt Koslowski von einem kauzigen Original aus Brandenburg, einem pensionierten Kripobeamten, den es vorübergehend nach Lippe verschlägt.
Gemeinsam versuchen sie Licht in die düstere Affäre um Kindesmissbrauch, Habgier und Mord zu bringen. Schließlich müssen Koslowski und sein neuer Freund erkennen, dass sie es mit einem anscheinend übermächtigen Gegner
zu tun haben, der ihnen immer einen Schritt voraus ist.
Wolfgang Becker, Redakteur Lippische Landes-Zeitung

272 Seiten
ISBN 978-3-936867-38-1

Hörprobe: